Der Heitere Mozart – Biographisches von W. A. Mozart

„Wolferl“ und „Nannerl“

Mozart Gala Dinner - W.A. Mozart Biographisches - Wolferl und Nannerl

 

Die Beziehung von Wolfgang Amadeus Mozart, der liebevoll „Wolferl“ genannt wurde, zu seiner Schwester Maria Anna Mozart, dem „Nannerl“ ist etwas ganz Besonderes und nicht zuletzt deshalb verdient die Geschichte der Geschwister Mozart einen eigenen Artikel.

 „Das Nannerl“ – Schwester eines Musikgenies

Maria Anna wurde schon als Kind mit ihrem Spitznamen „Nannerl“ gerufen und unter diesem Namen erinnert man sich auch an sie. Wie ihren knapp fünf Jahre jüngeren Bruder Wolfgang unterrichtete der Vater auch das Mädchen schon früh im Klavierspiel und war auf eine gute Allgemeinbildung bedacht.

Die Kinder unternahmen bereits im Alter von fünf und neun Jahren ihre ersten Konzertreisen und wurden an den europäischen Höfen wie große Stars gefeiert.

Die Geschwister Mozart – Musikalität in den Genen

Die Musik und nicht zuletzt auch die vielen Reisen von Kindesbeinen an ließen die Geschwister immer treu zusammenhalten. „Nannerl“ war von den Eindrücken und Erlebnissen der Reisen sehr bewegt, ihr Klavierspiel erlangte überall große Bewunderung und sogar Wolferl selbst war angetan von ihrem Kompositionsgeschick.

Geschwisterliebe überdauert alles

Aus Rücksicht auf ihren Bruder war das Leben von Nannerl nach ihrem Dasein als Wunderkind nicht mehr vom künstlerischen Wirken bestimmt. Sie wurde mit hausfraulichen Tätigkeiten vertraut gemacht und konnte einzig allein im kleinen Rahmen als Pianistin für Gäste oder als Klavierlehrerin wirken. Als Mutter und der Bruder 1777 zu ihrer großen Reise aufbrachen, war es an ihr den väterlichen Haushalt zu versorgen, nach dem Tod der Mutter ohnehin. Ein reger Briefwechsel verband sie auch nach ihrer Heirat stets mit Vater und Bruder, dem ihr Urteil sehr viel bedeutete. Selbst nach seinem Tod sorgte sie dafür, dass sein musikalisches Wirken nicht in Vergessenheit geriet und trug mit wichtigen Informationen wesentlich zur Entstehen von Wolfgang Amadeus Mozarts Biografie bei.

Mozartmusik – Geschwisterliebe über die Grenzen von Dur und Moll

Sie sehen, die Musik dieser Geschwister begeisterte schön früher die Fürstenhöfe und die reichen Herrschaften und ihre Geschichte berührte die Herzen!

Bis heute ist Mozartmusik unvergänglich und nach wie vor beliebt wie eh und je.
Sicherlich bereichert sie ein jedes Kulturprogramm und jede stilvolle Feierlichkeit.

Das Zauberflöten Quartett aus Salzburg ist das einzige Mozartensemble mit Zauberflöte.Der heitere Mozart - Zauberflöten Quartett Salzburg

Kontakt für Mozartfans

Wenn Sie also auch Mozartfan sind und wir Ihnen musikalisch z.B. mit unserem Bühnenprogramm „Der heitere Mozart“ eine Freude machen dürfen, dann rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie eine Nachricht;

Button Buchungsanfrage

 

Bilder gemeinfrei und EEM

Text Cornelia Gütlich

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mozart, W.A. Mozart Biographisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.